Neue Westfälische vom 13.06.19 – Burkhard Battran

Der AWO-Kreisverband bietet in Bad Driburg eine neue Info-Reihe für werdende Mütter und Väter und junge Familien an

Bad Driburg. Ein guter Start ins Leben ist für Kinder wichtig. Deshalb erweitert der AWO-Kreisverband seine Angebote um eine neue Seminarreihe. Unter dem Titel „Abenteuer Eltern sein – Angebote von Anfang an” bietet der AWO-Kreisverband an seinem Standort in Bad Driburg zwischen Juni und Oktober sechs Gruppenveranstaltungen für junge und werdende Eltern an.

„Wir stellen in unseren Beratungsterminen eine wachsende Nachfrage aus dem Bereich der frühen Hilfen fest und haben uns überlegt, einige Themenschwerpunkte in einer lockeren und ungezwungenen Umgebung der Begegnung und des gegenseitigen Kennenlernens neu aufzubereiten”, sagt AWO-Beraterin Silke Niggemann-Boffer.

Auftakt ist am 17. Juni

In der Auftaktveranstaltung am Montag, 17. Juni, 16 Uhr, mit dem Titel „Sicher gebunden – ein Schatz fürs Leben” referiert Sozialarbeiterin Silke Niggemann-Boffer über positive Bindungsmuster. „In dieser Themenreihe soll es auch darum gehen, dass junge Familien in ähnlichen Situationen einander kennenlernen und sich miteinander austauschen können”, betont AWO-Geschäftsführer Wolfgang Kuckuk.

Die Reihe in Bad Driburg ist als Pilotversuch gedacht. „Wenn das gut angenommen wird, werden wir die Reihe auch an anderen AWO-Standorten anbieten”, sagt Kuckuk. Der besseren Planung wegen werden Teilnehmer gebeten, sich per Tel. (0 52 53) 9 35 02 18 oder E-Mail: skb-driburg@awo-hoexter.de anzumelden. Es wird ein Kostenbeitrag von drei Euro erhoben. Die Kurse dauern jeweils etwa 90 Minuten.

Kennenlernen von Babymassage

Die zweite Veranstaltung am Mittwoch, 10. Juli, 10 Uhr, dient dem Kennenlernen von Babymassage. „Sie kann bei Blähungen, Schlafstörungen und Schreckhaftigkeit Linderung verschaffen und nach einer schweren Geburt helfen, das innere Gleichgewicht wieder zu finden”, sagt Hebamme und Sozialpädagogin Mareike Stöver. Dieser Termin richtet sich an junge Mütter mit Kindern zwischen zwei und sechs Monaten.

Der dritte Termin am Samstag, 20. Juli, 14 Uhr, ist nur für Männer. Besser gesagt für werdende Väter. Diplom-Pädagoge Heiko Köhne wird über praktische Übungen, Faktenwissen und anschauliche Tipps rund um die Geburt referieren.

Sexualerziehung im Vorschulalter

Um Sexualerziehung im Vorschulalter geht es am Elternabend am Dienstag, 27. August, 19.30 Uhr. Die Sozialarbeiterinnen Beate Knievel-Boraucke und Silke Niggeman-Boffer stehen den interessierten Müttern und Vätern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Dezidiert an Schwangere richtet sich der Termin am Mittwoch,11. September, 15 Uhr. Die Hebamme und Sozialpädagogin Mareike Stöver wird in lockerer Gesprächsrunde Fragen rund um Geburt und Wochenbett beantworten.

Abschluss mit Elternabend

Ein Elternabend mit dem Thema „Von der Beziehung zur Erziehung” beendet am Donnerstag 10. Oktober, 19 Uhr, die Seminarreihe. „Die Auseinandersetzung mit den Fragen soll das Selbstvertrauen in die eigenen Kompetenzen verbessern”, erklärt Referentin Stefanie Wiedemeier, die den Abend gemeinsam mit Sozialpädagoge Winfried Lensdorf gestalten wird.

Copyright © Neue Westfälische 2019