Der AWO-Kreisverband Höxter verfügt im gesamten Kreisgebiet über  ein Netzwerk verschiedener Angebote im Bereich  der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.
Unsere Jugendhilfeteams leisten verschiedene präventive, ambulante und teilstationäre Hilfen zur Erziehung. Integriert in die Arbeit der Jugendhilfeteams sind eine Reihe Angebote sozialer Arbeit in Schulen.
Unsere Beratungsstellen bieten darüber hinaus qualifizierte Beratung.

Schule
Eine hohe Bedeutung hat  die Kooperation mit  Schulen, denn einen großen Teil des Tages verbringen Kinder und Jugendliche in der Schule. Dort zeigen sich soziale Probleme oft sehr früh, so dass eine Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendhilfe im Interesse der Verbesserung der Lebens- und Lernbedingungen für Kinder und Jugendliche wichtig ist.

Betreuungsangebote und Projekte in Schulen sind für die AWO ein Angebot der Jugendhilfe.
Deshalb haben wir  unsere Angebote für Schulen in ein Gesamtsystem von Jugendhilfe eingebaut.

Fachkräfte der AWO, die in Schulen tätig sind, gehören zum Jugendhilfeteam der AWO und sind somit in eine fachliche Teamstruktur eingebunden. Neben der Beschäftigung in der Schule sind sie in der Regel auch in einem weiteren  Tätigkeitsfeld der Jugendhilfe tätig.

Tätigkeitsbereiche:

  • Inklusion/Schulbegleitung
  • Offene Ganztagsgrundschulen
  • Pädagogische Übermittagbetreuung an Schulen der Sekundarstufe 1
  • Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets
  • Sonstige Schulsozialarbeit
  • Sonstige Projekte

Fachdienst Inklusion / Schulbegleitung

Unsere Schulbegleitungen unterstützen Kinder mit Beeinträchtigung oder Behinderung während des Schulbesuches durch individuelle Begleitung und Assistenz.
Vorrangiges Ziel ist, die Teilnahme am Unterricht und dem Schulalltag und somit die Teilhabe an der Gemeinschaft zu ermöglichen und zu erleichtern.

Typische Aufgaben einer Schulbegleitung
– Begleitung auf dem Schulweg, während des Unterrichts und der Pausen
– Assistenz im Unterricht (Umgang mit Arbeitsmaterialien, Motivation und Konzentrationsförderung)
– Unterstützung sozialer Kontakte und der Kommunikation mit Lehrern und Mitschülern
– Hilfestellung bei lebenspraktischen Anforderungen (Essen, Umkleiden, Toilettengang, Mobilität…)
– Unterstützung in Stress- oder Krisensituationen, Hilfen zur Gefahrenabwehr

Maßgeblich ist immer der individuelle Unterstützungsbedarf jeden Kindes.
Dabei gilt das Prinzip „So viel Hilfe wir nötig, so wenig wie möglich!“

Die Unterstützung durch eine Schulbegleitung ist grundsätzlich in allen Schulformen möglich.
Die Kosten können als „Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung“ vom örtlichen Sozial- oder Jugendamt gewährt werden.
Ein Antrag kann formlos von den Eltern gestellt werden.

Der Fachdienst Inklusion im AWO Kreisverband Höxter e.V. bietet Beratung, Information und Koordination rund um das Thema inklusive Schule und Schulbegleitung.

Schwerpunkte des Fachdienstes
– Unterstützung und Beratung der Eltern bei Antragstellung, Schulwahl sowie während der Schulzeit
– Auswahl einer geeigneten Schulbegleitung
– Qualifizierung und Beratung der Schulbegleitungen
– Kooperation mit den zuständigen Schulen, Lehrkräften und Kostenträgern
– Vernetzung mit anderen Fachdiensten und Institution
– Beratung von Multiplikatoren sowie Öffentlichkeitsarbeit

Ansprechpartnerin
Sabine Heikenfeld
Tel.:     05253 93 50 222
Mobil: 0170 53 088 25
Fax:     05253 93 50 215

Diese Maßnahme wird gefördert durch die Aktion Mensch

__________________________________________

Offene Ganztagsgrundschulen

Als Kooperationspartner der Städte Bad Driburg, Borgentreich, Marienmünster, Nieheim und Steinheim  bietet der AWO Kreisverband Höxter ein zuverlässiges Bildungs-, Erziehung- und Betreuungsangebot im Rahmen des offenen Ganztages an.

Durch die Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule entsteht eine neue Lernkultur welche die Bildung und Förderung der Kinder individuell unterstützt.

Das warme Mittagessen und die Hausaufgabenbetreuung sind feste Inhalte des offenen Ganztages. Hinzu kommen zahlreiche Arbeitsgemeinschaften aus unterschiedlichen Bildungsbereichen die den Kindern eine abwechslungsreiche, interessante und bedürfnisorientierte Tages- und Freizeitgestaltung ermöglichen.

Mit ihren Angeboten im offenen Ganztag schafft die AWO einen geeigneten Lern- und Lebensraum für Kinder und ermöglicht eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Bad Driburg

Gemeinschaftsgrundschule Bad Driburg
Im Klaholt‘s Haan 1
33014 Bad Driburg

Tel.: 05253 70152
www.ggs-bad-driburg.de


Katholische Grundschule Bad Driburg
Jahnstraße 12
33014 Bad Driburg

Tel.: 05253 3894
www.kgs-bad-driburg.com

Borgentreich

Katholische Grundschule Borgentreich
Platz der Stadt Rue 2
34434 Borgentreich

Tel.: 05643 94026

Steinheim

Grundschule Steinheim
Hospitalstraße 49
32 839 Steinheim

Tel.: 05233 956611
www.grundschule-steinheim.de

Marienmünster

Grundschule Marienmünster
Schulstraße 3
37696 Marienmünster

Tel.: 05276 989840
www.grundschule-marienmuenster.de

Pädagogische Übermittagbetreuung an Halbtagsschulen der Sekundarstufe 1
Ganztagsunterricht und Ganztagsbetreuung gehören in Schulen der Sekundarstufe 1 zum Alltag. Die Schulen haben die Möglichkeit mit Trägern der Jugendhilfe Kooperationsmöglichkeiten zu vereinbaren.

Die Angebote der AWO in Schulen der SEK 1 beziehen sich im Wesentlichen auf

  • die Aufsicht in der Mittagspause für Kinder mit Nachmittagsunterricht
  • ergänzende AG-Angebote und Hausaufgabenhilfen am Nachmittag
  • den Einsatz des AWO-Spielmobils als Bewegungsangebot in der Mittagspause aber auch als Angebot am Nachmittag.

Der AWO-Kreisverband Höxter kooperiert z. Z. mit Schulen in Bad Driburg, Borgentreich, Steinheim und Willebadessen.

Schulsozialarbeit
Mit der „Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets“ werden  sozialpädagogische Inhalte in  Schulen eingebracht und damit Bildung und Teilhabe von Kindern unterstützt.

Die sozialpädagogische Unterstützung der schulischen Arbeit soll eine bestmögliche Bildung sichern helfen und damit zu einer Verbesserung der Teilhabe am sozialen Leben beitragen.

Durch ein differenziertes Beratungsangebot und gezielte Förderung bedürftiger Kinder und Jugendlicher soll vor allen Dingen Kindern aus Familien mit geringem Einkommen der Zugang zu Bildung erleichtert und die Integration der Kinder und Jugendlichen in Schule und Klassengemeinschaft gefördert werden.

Das Projekt soll dazu beitragen ein Bewusstsein für die Bedeutung von Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe zu schaffen und hinsichtlich der einzelnen Bausteine des Bildungs- und Teilhabepakets zur Antragstellung anzuregen.

Der AWO-Kreisverband Höxter kooperiert z. Z. mit Schulen in Bad Driburg, Borgentreich, Marienmünster, Nieheim, Steinheim und Willebadessen.

Sonstige Projekte

Neben der täglichen Arbeit in den Schulen kann die AWO für spezielle Projekte angefragt werden. Diese Projekte können als Ergänzung zum Unterricht oder als Unterstützung bei pädagogischen Entscheidungen genutzt werden. Es sind sowohl Einzelmaßnahmen oder auch Projektreihen möglich.

  • Mit dem Programm „Fair ist cool“ bieten wir Schulen für Kinder und Jugendliche bis zur 7. Klasse ein Aktionsprogramm zur Gewaltprävention, der Entwicklung von Gruppen und der Förderung von Selbstbewusstsein.
  • In Kooperation mit unserer Beratungsstelle für Schwangerschaft, Partnerschaft und Sexualität bieten wir jugendgemäße Veranstaltungen und Fortbildungen zu den Themenbereichen „Sexualität, Liebe, Beziehung“, „Sicherer Umgang mit Verhütung“, „Sexuelle Selbstbestimmung“ und „Vorbeugung von sexueller Gewalt“.