Internationaler Frauentag

Anstatt der sonst gewohnten Frauenaktionswochen rund um den Internationalen Frauentag macht sich in diesem Jahr das Höxteraner Frauennetzwerk mit ihren 36 verschiedenen Verbänden und Institutionen auf den Weg, um plakativ auf die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern hinzuweisen. Die gestalteten Plakate sollen darauf aufmerksam machen, dass auch bei uns in Deutschland die Gleichberechtigung noch nicht so ist wie sie sein sollte. Immer noch gibt es Ungleichbehandlungen von Frauen. Mit diesem Gedanken werden in den nächsten Wochen an den Stadteingängen Höxters Plakate zu sehen sein, auf denen Höxteraner Frauen pointiert auf diese Ungleichheit aufmerksam machen möchten. Aufgrund der Pandemie war es den Akteurinnen in diesem Jahr nicht möglich Präsenzveranstaltungen anzubieten. So entschieden sich das Höxteraner Frauennetzwerk, welchem wir Beraterinnen der AWO Frauenberatungsstelle und Schwangerenberatung ebenfalls angehören, unter der Leitung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Höxter, Claudia Pelz-Weskamp, diese plakativen Frauenaktionswochen zu realisieren. Die gemeinschaftlich erstellten Plakate sollen uns weiter auf den Weg zu einer bunten, toleranten Gesellschaft bringen, in der Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern kein Thema mehr sind.

In diesem Sinne wünschen wir allen einen wunderbaren Frauentag!

Eure Beraterinnen der Frauenberatungsstelle und
Beratungsstelle für Schwangerschaft, Partnerschaft und Sexualität