Auch die Arbeit der verschiedenen Beratungsstellen des AWO-Kreisverbandes Höx­ter ist aktuell erheblich eingeschränkt.
Grundsätzlich stehen aber alle Beratungs- und Unterstüt­zungsangebote weiter zur Verfügung.

Die Beraterinnen der AWO-Frauenberatungsstelle sind unter den Telefonnummern
0160 937 930 30 bzw. 0160 937 930 35 zu erreichen.

In der Flüchtlings- und Migrationsberatung können vorerst keine persönlichen Bera­tungs­kontakte stattfinden. Alle offenen Sprechstunden fallen bis auf weiteres aus.

Dies dient dem Schutz unserer Klient*innen und Mitarbeiter*innen und ermöglicht gleichzei­tig, Beratungsangebote zumindest telefonisch aufrechterhalten zu können.
Die Mitarbeiter*innen sind unter den bekannten Mobilnummern sowie schriftlich wei­terhin erreichbar und bieten Beratung und Unterstützung per Telefon und E-Mail!

Dies gilt auch sowohl für allgemeine Beratungen als auch die Schwangerschaftskon­fliktbe­ratungen der Beratungsstelle für Schwangerschaft, Partnerschaft und Sexuali­tät.

Finanzielle Unterstützung ist aber weiterhin möglich!
Hilfen über die Bundesstiftung “Mutter und Kind“ oder über den Familienplanungs­fonds können auch telefonisch bei uns beantragt werden.

Per Mail oder telefonisch können Sie die Beraterinnen von montags bis donnerstags von 9:00 bis 17.00 Uhr und am Freitag von 9:00 bis 12.00 Uhr erreichen.

Das Beratungsbüro Bad Driburg ist über die Telefonnummer 05253 93 502 18, das Beratungsbüro Höxter unter 05271 966 389 zu erreichen
(Mail: skb-driburg@awo-hoexter.de)

Ebenfalls unter 05271 966 389 ist auch die Mutter-Kind-Kurberatung zu erreichen.